Unter dem Motto «Each for Equal» wurde am 8. März 2020 der internationale Weltfrauentag gefeiert – mit dem Ziel, auf allen Ebenen eine geschlechtergerechte Welt zu schaffen.

Anwältinnen, Polizistinnen, Leaderinnen, Bundesrätinnen, Bäuerinnen

In einer exklusiven Partnerschaft mit Coca-Cola Schweiz erschien am 9. März die komplette Print-Ausgabe der Pendlerzeitung 20 Minuten in weiblicher Norm. Wo in der Regel männliche Wortformen verwendet werden, zum Beispiel Ärzte, verwendeten die Journalistinnen bewusst die weibliche Form, zum Beispiel Ärztinnen.

Coca-Cola spricht damit gesellschaftliche Klischees und Vorurteile an und hinterfragt sie. Denn Worte beeinflussen, wie wir die Welt sehen. Sie beeinflussen unser Denken und schaffen die Realität, in der wir leben. Über vier Millionen Frauen in der Schweiz sind zu wichtig, um unerwähnt zu bleiben.

Für eine Schweiz des #mitenand

Die grosse Diversität in unserem Land bedingt für unser Zusammenleben Verständnis und Solidarität. Coca-Cola Schweiz macht sich für eine bunte und diskriminierungsfreie Schweiz stark. Wir setzen uns unentwegt für Gleichberechtigung, Vielfalt und Toleranz ein. Diskriminierung und Ausgrenzung sind für uns in keiner Form akzeptabel.