Coca-Cola hat den Rapper Stress als Ambassador für die neue „One Brand“-Kampagne verpflichtet. Wir haben ihn getroffen und ihn für ein kurzes Fragen-Antwort-Spiel begeistern können.

Stress, hast Du einen absoluten Lieblingssong?
Andres Andrekson alias Stress: „125th Street von Bobby Womack. Mit seiner souligen Musik scheint alles im Lot und easy zu sein.“

Und was ist Dein Lieblingsfilm?
„Das Sportler-Drama „Warrior“ mit Tom Hardy.“

Welchen Celebrity hast Du als Kind bewundert?
„Für mich war der ganze Celebrity-Zirkus nie ein Thema. Ich hatte nie ein Idol oder bin gar jemandem nachgeeifert.“

Was braucht es, um Dein Herz zu gewinnen?
„Uniqueness. Ich mag es, wenn Leute sich selber sind und nicht irgendwelchen Idealen nacheifern.“

Und welche Eigenschaft magst Du besonders an Dir selber?
„Ich gebe stets mein Bestes und lasse mich nicht von Zweiflern verunsichern. Ich glaube an was ich tue. Das ist für mich das Wichtigste: To dare and to believe.“

Was an Dir würdest Du gerne ändern?
„Ich warte nicht gerne. Etwas mehr Geduld wäre von Vorteil.“

Was würdest Du gerne besonders gut/ noch besser können?
„Surfen und singen.“

Wenn Du eine Superkraft hättest, was wäre die?
„Die Fähigkeit, sich von einem Ort zum anderen beamen zu können. So könnte ich mich abends spontan entscheiden, mit Ronja in New York zu Abend zu essen und am nächsten Tag trotzdem rechtzeitig im Studio sein.“

Was nimmst Du auf eine einsame Insel mit?
„Ich glaube mit einem Messer komme ich als Inselbewohner am Weitesten.“

Stell Dir vor, Du würdest einen Tag die Welt regieren. Welches Gesetz würdest Du erlassen?
„Ich würde wohl Affen das Stimmrecht entziehen. Und damit meine ich nicht die haarigen Gestalten im Zoo, sondern jene auf unseren Strassen.“ (lacht)

Danke und tschüss – schon ist er wieder weg. Zumindest konnten wir ihm ein Lachen entlocken.


Weitere Interviews:

10 Fragen an Alexandra Maurer

10 Fragen an Xherdan Shaqiri

10 Fragen an Zoë Pastelle