Was ist typisch schweizerisch? "Traditionsbewusst und trotzdem weltoffen zu sein", sagt Reto, Abteilungsleiter in der Produktion von Coca-Cola Schweiz. Er kennt sich bestens mit der Lebensmittelherstellung aus: Reto ist gelernter Käser aus einer Käserfamilie und arbeitete in einer Schokoladenfabrik.

"Es braucht eine Topqualität der Rohstoffe, Knowhow und Leidenschaft."


Dass er heute an der Getränkeproduktion einer Weltmarke mitarbeitet, erfüllt ihn mit Stolz. Denn auch Coca-Cola sei Swiss Made: "Wir produzieren hier mit Schweizer Zutaten, unseren Qualitätsansprüchen und unserer Leidenschaft."

Video: Das Porträt von Produktionsmitarbeiter Reto.

Swiss Made seit 1936

Seit über 80 Jahren produziert Coca-Cola lokal für die Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten. Pro Jahr werden in Dietlikon/Brüttisellen (ZH) und Vals (GR) rund 400 Millionen Liter Getränke hergestellt


Acht von zehn der in der Schweiz verkauften Produkte werden hier produziert, wobei 95% der verwendeten Zutaten bei Schweizer Lieferanten bezogen werden, unter anderem der Zucker, die Kohlensäure sowie das Trink- und Mineralwasser. Durch die lokale Tätigkeit trägt Coca-Cola zu einer Wertschöpfung von 1,2 Milliarden Franken und zur Erhaltung von 16‘500 Arbeitsplätzen bei.