Der Schriftzug ist so unverwechselbar wie der Geschmack einer eisgekühlten Coca-Cola. Wie das Getränk selbst hat sich das weltberühmte Emblem seit dem ersten Entwurf 1886 kaum verändert, aber blieb stets auf der Höhe der Zeit. Eine kurze Zeitreise durch die Geschichte des Coca-Cola Logos.

1886-1890 – Geburtsstunde

Ein Buchhalter hat's erfunden! Frank M. Robinson, Partner des legendären Coca-Cola Erfinders John S. Pemberton, erdachte sich den klangvollen Namen von Coca-Cola und gilt zugleich als Schöpfer des Schriftzugs. Er entwirft im Jahr 1886 den Jugendstil-Schriftzug in der Schriftart Spencerian Script.

Coca-Cola Logo 1887-1890

Die Ähnlichkeiten mit dem heutigen Logo sind offensichtlich, die Unterschiede liegen im Detail. So ist das Warenzeichen ("Trademark") noch im ersten C integriert.

1890-1891 – auf Abwegen

Nur ein Ausreisser ist überliefert, als das Logo 1890 einen verspielten Look erhält. Das Experiment endet nur ein Jahr später. 1893 wird das ursprüngliche Logo beim US-Patentamt eingetragen und damit geschützt.

Coca-Cola Logo 1890-1891

1940er Jahre – Feinjustierung

Erst mehr als 50 Jahre später, in den 1940er Jahren, gibt es eine leichte Anpassung. Das Warenzeichen im ersten C verschwindet und befindet sich ab dann unterhalb des Schriftzugs.

Coca-Cola Logo 1941-1960er

1947-1969 – Red Disc und Fishtail

Ab 1947 kommt die "Red Disc" zum Einsatz, die den Schriftzug sowie eine Konturflasche enthält. Sie ist vielerorts als Werbung oder Dekoration zu sehen.

1947-1960s-the-coca-cola-red-disc-187-110-ec766c7f.jpg

Ende der 1950er Jahre erhält das Logo einen markanten Hintergrund; die sogenannte "Fishtail Form", weil die Enden an den Schwanz eines Fisches erinnern. Diese Darstellungsform bleibt bis 1965 erhalten.

Coca-Cola Logo 1958-1965

1969 – Auftritt der Welle

Als die Hippies und die freie Liebe auf dem Vormarsch sind, hat die schwungvolle Welle ihren Auftritt. Seit 1969 ergänzt der "Dynamic Ribbon" das Coca-Cola Logo. Nur in den 1990er Jahren verschwindet er kurzzeitig.

Coca-Cola Logo 1969

2003-2007 – Experimente mit der Welle

2003, im Rahmen der Kampagne "Coca-Cola…real", wird die Welle multipliziert und mit gelber Farbe sowie Kohlensäureblasen ergänzt.

Coca-Cola Logo 2003

Auch dieses Experiment währt nicht lange. Ab 2007 umgibt wieder nur eine schmale, elegante Welle das Logo.

Coca-Cola Logo 2007

2011 – das Geburtstagslogo

Zum 125-Jahre-Jubiläum gönnt sich Coca-Cola ein Geburtstagslogo, das nebst dem Schriftzug auch eine Konturflasche enthält, aus der passend zum Fest Kohlensäureblasen sprudeln.

Doch nicht nur das offizielle Logo bekommt zu diesem Anlass einen speziellen Look. Auch der überdimensionale Coca-Cola-Schriftzug in der Wüste von Chile, der sogar aus dem Weltall sichtbar ist, wird zu diesem besonderen Jubiläum aufpoliert. 

Coca-Cola Logo 2011

2013-2014: die Namen auf der Flasche

Unvergessen ist die Kampagne, bei der das Coca-Cola Logo erstmals von der Flasche verdrängt wird. 2013 und 2014 erscheinen bei "Share a Coke with…" verschiedene Vornamen anstelle des Schriftzugs. Dafür wird eigens eine Schriftart angelehnt an das Coca-Cola Logo entwickelt.

Coca-Cola Logo 2013

2017-heute: One Brand und Red Disc

Den letzten grossen Meilenstein erlebt das Logo im Jahr 2017. Seit der Lancierung der "One Brand"-Strategie prangt der legendäre Schriftzug, unabhängig davon ob Coca-Cola Original, light oder zero, auf der sogenannten "Red Disc".

Red_Disk

Frank M. Robinson wäre zweifelsohne glücklich, dass sein schwungvoller Schriftzug auch 130 Jahre später noch das beliebteste Erfrischungsgetränk der Welt ziert.