Zum fünfzehnten Mal in Folge suchte Coca-Cola in diesem Jahr nach dem neuen, grossen Talent der Schweizer Musikszene. Beworben haben sich über zweihundert Acts jeglicher Stilrichtungen – von Pop-Artists über Rapper hin zu Rock-Bands.

Nun steht der Gewinner fest: Das Rennen gemacht hat DAENS. Mit dem Sieg am MyCokeMusic Soundcheck sichert sich das Zentralschweizer Duo einen «Karriere-Boost» im Wert von 50’000 Franken, der sich aus einem Preisgeld von 20’000 Franken in bar sowie einem Jahr lang professioneller Beratung und projektiver Unterstützung im Wert von 30’000 Franken durch die «Gadget Entertainment AG» zusammensetzt.


Auf dem zweiten, dritten und vierten Platz landeten z The Freshman, AVA und The Brothers Whay, welchen Checks im Wert von 5’000, 3’000 und 1’000 Franken überreicht wurden.

Die Jury um Rapper Stress, Radiomoderatorin Betina Bestgen, «Sony Music»-Chefin Julie Born, Musikmanager Reto Lazzarotto und «Coca-Cola»-Senior-Brand-Manager Stefan Rothenbühler hatten die zwölf besten Musiktalente in den Halbfinal gewählt. In einem zehntägigen Online-Voting entschied das Publikum, welche vier Acts beim grossen Finale dabei sein dürfen.

Am Finale der 15. Jubiläumsausgabe hielt der MyCokeMusic Soundcheck ein besonderes Highlight bereit: Neben den vier Finalisten brachte ein exklusives Showcase der «Coca-Cola Music Squad» mit Bastian Baker, Stefanie Heinzmann, Loco Escrito, Nemo, Nickless, Alejandro Reyes, Veronica Fusaro und Damian Lynn die Härterei ordentlich zum Kochen.