Das gab's noch nie! In der neuesten Kampagne von Coca-Cola stehen acht Schweizer Musikstars gemeinsam im Rampenlicht. Journey präsentiert euch exklusiv das Making-of-Video zur Coca-Cola Music Squad.

Es ist das "Who is Who" der Schweizer Musikszene: Bastian Baker, Loco Escrito, Stefanie Heinzmann, Nemo, Veronica Fusaro, Nickless, Alejandro Reyes und Damian Lynn – diese acht Stars bilden zusammen die Coca-Cola Music Squad.

Sie sind die Aushängeschilder der aktuellen Coca-Cola Stories Kampagne, bei der du mit Schweizer Slang-Ausdrücken und jugendliche Wortkreationen auf den Dosen zusammen mit Freunden Geschichten kreieren, diese mit der Coca-Cola App teilen und dafür Preise ergattern kannst.


Mit der Coca-Cola Music Squad bleibt Coca-Cola seiner musikalischen DNA treu. Schon immer spielte Musik eine zentrale Rolle in der Markenwelt – so auch in der Schweiz: Seit vielen Jahren hat sich der Coca-Cola Music Soundcheck als wichtige Plattform für Schweizer Musiktalente etabliert. "Was für die Musik gilt, gilt auch für Coca-Cola: Es geht darum, Menschen miteinander zu verbinden und einander näher zu bringen", erklärt Stefan Rothenbühler, Senior Brand Manager bei Coca-Cola Schweiz.

Mit der Music Squad ist Coca-Cola nun ein echter Coup gelungen. Wie aber kam sie zustande? Reyn Ffoulkes, Brand PR & Communications bei Coca-Cola Schweiz, erklärt: "Die Stories-Kampagne ist bei Teenagern voll im Trend. Deshalb umfasst auch die Coca-Cola Music Squad die derzeit angesagtesten Schweizer Musikstars der Teens." Und damit eine Kampagne mit einer noch nie dagewesenen Dichte an Schweizer Musikprominenz!


Baker, Escrito, Heinzmann & Co. auf ein Bild zu kriegen, war dabei schwieriger als sie für die Kampagne zu begeistern. "Alle waren auf Anhieb von der Idee begeistert. Einen Termin zu finden, der in die Kalender aller acht Stars passt, war die grösste Herausforderung. Schliesslich waren die Swiss Music Awards in Luzern die beste und wohl einzige Möglichkeit", so Reyn Ffoulkes. "Die Stimmung auf dem Set war grossartig und zugleich professionell. Man spürte, dass sich die Musiker gut untereinander verstehen."

Wie es sich für eine echte Squad gehört, spannten die acht Stars zusammen und kreierten zusammen den offiziellen Clip. Wie es dabei zu und her ging, präsentieren wir euch jetzt in diesem Making-of-Video.