Eine inspirierende Rede des extra eingeflogenen globalen Chief Marketing Officers Marcos de Quinto, vier super sympathische Coke-Ambassadoren, über 50 Medienvertreter und Social Media Influencer, knapp 150 Gäste, unzählige Selfies und Instagram-Posts sowie magische Momente mit einem Star-Mentalisten – das war der exklusive Coca-Cola „One Brand„-Launch im Folium Sihlcity Zürich.

Coca-Cola führt derzeit die „One Brand“-Strategie in der Schweiz ein. Zum exklusiven Lancierungsevent hat Rapper und neuer Coke-Ambassador „Stress“ per Videobotschaft in die Zürcher Sihlpapierfabrik geladen. Insgesamt 150 Stakeholder wie Kunden, Partner und Verbandsvertreter sowie Medienschaffende und Social Media Influencer sind seinem Ruf gefolgt.

Bereits vor dem offiziellen Beginn sorgte die lockere, familiäre Atmosphäre sowie liebevoll eingerichtete Fotocorner im Wohnzimmer-Look dafür, dass die geladenen Gäste – darunter rund 25 InstagrammerInnen, YoutuberInnen und BloggerInnen – sich wohl fühlten und für Fotos posierten.

Marcos de Quinto, Executive Vice President & Chief Marketing Officer, ist anlässlich der „One Brand“-Lancierung zum ersten Mal in offizieller Mission in die Schweiz geflogen, um den Gästen die neue Strategie und deren Hintergründe in einer packenden Rede höchstpersönlich zu erläutern.

Der Schweizer Marketingchef, Thomas Portenseigne, stellte seinerseits die erste komplett lokalisierte Kampagne sowie die vier neuen Schweizer „One Brand“-Ambassadoren – Stress, Alexandra Maurer, Xherdan Shaqiri und Zoë Pastelle – vor. Matthias Schneider, Schweizer Kommunikationsverantwortlicher, führte souverän durch die Mittagsveranstaltung.

Zum Abschluss des offiziellen Teils sorgte der Tessiner Mentalist und Magier Federico Soldati für unvergessliche magische Momente. In Anlehnung an den internationalen „One Brand“-TV-Spot, in dem Justin Flom, „Las Vegas“-Magier und Social-Media-Star, ein Coke Red mal in ein Coke Zero Zucker, mal in ein Coke Light verwandelt, zeigte der Schweizer Magier auf der Bühne ebenfalls verblüffende Tricks rund um die Coke-Flasche im neuen Design. Es gelang ihm innert weniger Sekunden, das Publikum in seinen Bann zu ziehen


Der Geschäftsführer von Coca-Cola Schweiz, Paris Nikolopoulos, war sichtlich zufrieden mit seinem Team und dem gelungenen Lancierungsevent.

Während Marcos de Quinto und die Ambassadoren den Journalisten Einzelinterviews gewährten und mit den Gästen für Selfies posierten, servierte das Hiltl-Catering einen grosszügigen Flying Lunch.

Die Gäste waren sichtlich gut gelaunt und durften sich nach dem Lancierungsevent zusätzlich zum Goodie-Bag im eigens aufgebauten Coke-Store mit kultigen Shirts und Caps eindecken.

One Brand. One Love.