Sophie Chabloz ist bei Coca-Cola Schweiz die "Nutrition Communication Manager". Sie verfügt über einen Master-Abschluss der ETH in Food Science – die perfekte Person also, um die neue Formulierung von Sprite zu erklären.

Sophie Chabloz, Nutrition Manager für Coca-Cola Schweiz

1) Hey Sophie, wie lässt sich die neue Sprite in einem Satz beschreiben?

Sie hat weniger Zucker und damit weniger Kalorien, aber schmeckt zugleich noch erfrischender und noch fruchtiger nach Zitrone und Limette.

2) Warum wurde denn die Rezeptur verändert?

Die Änderung der Zutaten ist Teil der kalorienreduzierenden Massnahmen, die wir seit mittlerweile über einem Jahrzehnt bei Coca-Cola durchführen, und trägt der Verpflichtung unseres Unternehmens zur Verringerung der Kalorienmenge in den von uns vermarkteten Produkten Rechnung.  Mit dem neuen Sprite senken wir den Kaloriengehalt auf 9kcal/100ml, das sind 64% weniger als beim früheren Sprite in der Schweiz (bisher 25kcal/100ml).

3) Wie konnte der Energiegehalt reduziert werden?

Im neuen Sprite verwenden wir neben Zucker eine Kombination aus drei Süssungsmitteln. Mit dieser Kombination konnten wir den Kalorien-/Zuckergehalt reduzieren und gleichzeitig einen leckeren Zitronen-Limetten-Geschmack kreieren.

4) Also schmeckt Sprite jetzt anders?

Nein, der Geschmack ist immer noch diese erfrischende Zitronen-Limetten-Note, die wir von Sprite schon immer kannten. Das Produkt ist nur dahingehend verändert worden, dass der Verbraucher einen geringeren Kaloriengehalt und gleichzeitig einen tollen Geschmack geniessen kann. Testpersonen haben bereits bestätigt, dass es ihnen genauso gut schmeckt wie das frühere Sprite.

5) Warum wurde nicht Stevia verwendet?

Stevia ist einer der grossartigen Inhaltsstoffe, die wir verwenden können. In diesem Fall haben wir jedoch nach einer Möglichkeit gesucht, den Kaloriengehalt noch weiter zu reduzieren, als uns das mit Stevia möglich gewesen wäre (mit Stevia hätten wir mehr Zucker gebraucht, um den etwas bitteren Lakritzgeschmack auszugleichen), und gleichzeitig einen tollen Zitronen-Limonen-Geschmack zu erhalten. Es ist eine Win-Win-Situation.

Sprite, „Born to rfrsh“ : jetzt mit weniger Kalorien und früchtiger Lemon-Lime Geschmack

6) Die neue Sprite enthält "Neohesperidin DC". Was ist das?

Neohesperidin DC wird aus einem Naturstoff hergestellt, der in Zitrusfrüchten vorkommt. Es ist süsser als Zucker, deshalb wird nur eine kleine Menge benötigt. Es hat einen glykämischen Index von null und wird seit seiner Zulassung durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (European Food Safety Authority, EFSA) 1988 in Lebensmitteln verwendet. Abgesehen von seiner Funktion als Süssungsmittel trägt es interessanterweise einiges zum tollen Geschmack des Getränks bei, und wegen dieser Eigenschaften haben wir es als Inhaltsstoff für das neue Sprite ausgewählt.

7) Wo wird Neohesperidin DC sonst noch verwendet?

Neohesperidin DC wird in vielen anderen Kategorien von Nahrungsmitteln eingesetzt, beispielsweise in Joghurt, Glace, Kaugummi, Süssigkeiten, kohlensäurehaltigen oder stillen Getränken, Zahnpasta, pharmazeutischen Produkten und vielen anderen.

8) Welche weiteren Zutaten habt ihr verwendet, um die neue Sprite zu süssen?

Im neuen Sprite sind Zucker und eine Kombination aus Süssungsmitteln enthalten, nämlich Acesulfam K, Aspartam und Neohesperidin DC.  

9) Woher wisst ihr, dass den Verbrauchern das neue Sprite schmecken wird?

Bei der Planung haben wir in mehreren Ländern Verbrauchertests durchgeführt. Diese haben ergeben, dass den Verbrauchern das neue Sprite genauso gut schmeckt wie das frühere. Wir glauben, dass das neue Sprite alle unsere Sprite-Liebhaber überzeugen und andere Konsumenten anregen wird, es zu probieren.

10) Und dir selbst, schmeckt dir die neue Formulierung

Ja, der Geschmack nach Zitrone und Limette erinnert mich an meine Kindheit als ich in den Sommerferien oft eine Sprite bestellen durfte. Die neue Sprite schmeckt mir und ich habe natürlich nichts dagegen, ein paar Kalorien zu sparen ;)