Die Würfel sind gefallen: Die hochkarätig besetzte Jury mit PegasusFrontmann Noah Veraguth, Erfolgs-Produzent Roman Camenzind und Musikmanager Reto Lazzarotto hat aus über zweihundert Acts die Halbfinalisten des diesjährigen MyCokeMusic Soundchecks ausgewählt. Von Elektro über Pop bis Rock – die zwölf Auserkorenen aus allen Regionen der Schweiz überzeugten die Jury mit innovativen Sounds und unbändigem Talent. Wer es unter die letzten Drei und damit ins Finale am 30. Oktober in Zürich schafft, entscheidet in den nächsten vier Wochen das Publikum per Online-Voting. Den Gewinnern winken als „Karriere-Boost“ Startkapital sowie ein Jahr lang professionelle Beratung und projektive Unterstützung durch die „Gadget Management & Concert Agency“ im Wert von 50'000 Franken. Für seine Lieblingsband abstimmen kann man ab dem 14. September auf www.mycokemusic.ch/soundcheck.

Beim diesjährigen MyCokeMusic Soundcheck kommt es zum nächsten Showdown: Aus über zweihundert Bewerbungen hat die illustre Jury – bestehend aus Pegasus-Frontmann Noah Veraguth, Hit-Produzent Roman Camenzind und Musikmanager Reto Lazzarotto – zwölf junge Schweizer Nachwuchsbands ausgewählt, die sich in den nächsten vier Wochen im Rahmen eines Online-Votings ein Kopf-an-KopfRennen liefern werden. In den Halbfinal geschafft haben es:

«The Birthday Girls» und «NLB-Electronics» aus Zürich
«Levin», «Strandhotel Markus» und «Tigershead» aus St.Gallen
«Make Plain» und «Raya» aus dem Tessin
«The Pedestrians» und «One Day Remains» aus dem Aargau
«Polyphone» aus Chur 
«Macao» aus dem Wallis
«Fullblast» aus Genf

Als Jury-Newbie hat es mich insbesondere gefreut zu sehen, wie viele gute, junge Musiker es in der Schweiz gibt, die wohl auch Kennern der hiesigen Musikszene nicht bekannt sind. Ich bin überzeugt, dass unsere zwölf Halbfinalisten das Zeug haben, um in den nächsten Jahren ganz oben mitzumischen“, so Noah Veraguth zum Jury-Entscheid. Auch Co-Juror Reto Lazzarotto zeigt sich begeistert vom Schweizer Musiknachwuchs: „Uns ist die Entscheidung dieses Jahr wirklich nicht leicht gefallen. Dementsprechend bin ich gespannt, welche drei Bands nun beim Schweizer Publikum am besten ankommen.“ Ab dem 14. September kann jedermann auf MyCokeMusic.ch für seinen Favoriten abstimmen und so aktiv mitbestimmen, welche drei Bands am 30. Oktober am grossen Finale in Zürich teilnehmen und auf eine glorreiche Zukunft als Rockstar hoffen dürfen.

Karriere-Boost: Es winken Startkapital und professionelles Management im Wert von 50‘000 Franken

Den Gewinnern des MyCokeMusic Soundcheck winkt ein für Nachwuchsbands unbezahlbarer „KarriereBoost“: Sie erhalten Startkapital sowie ein Jahr lang professionelle Beratung und projektive Unterstützung von der „Gadget Management & Concert Agency“ im Wert von 50’000 Franken. Die renommierte Management-Agentur betreut unter anderem Schweizer Musiker wie Stress, Baschi und 77 Bombay Street. Im Zentrum stehen ein individuelles Coaching und Management, Medientermine sowie Studioaufnahmen.

Seit über zehn Jahren: Der MyCokeMusic Soundcheck ist ein bewährtes Karrieresprungbrett

Der Bandwettbewerb MyCokeMusic Soundcheck hat sich in den letzten elf Jahren als attraktives Sprungbrett für junge, ambitionierte Künstler in der Schweizer Musikszene etabliert und schon manche Talente gross rausgebracht:

77 Bombay Street: Die Gewinner von 2010 sind die bisher erfolgreichste ehemalige MyCokeMusic Soundcheck Band. Die vier Bündner haben mittlerweile weit über 100‘000 Alben verkauft, die Spitze der Schweizer Charts erobert und mehrere Auszeichnungen gewonnen. Sie haben über 100 Konzerte im Ausland gespielt und füllen heute regelmässig grosse Konzerthallen. Das dritte Album „Seven Mountains“ steht bei Gadget Records in den Startlöchern und wird am 18. September veröffentlicht.

The Bullet: Seit ihrem Gewinn vor zwei Jahren geht es bei den jungen Zürchern steil bergauf. Das Debütalbum mit Produzent und Star-Musiker Baschi ist in den Charts bis auf den 22. Platz geklettert, die ersten beiden Video-Clips generierten Zehntausende Views und diverse Auftritte stehen an.

Neckless: Die letztjährigen Gewinner stecken gemeinsam mit dem MyCokeMusic Soundcheck Team mitten in den Vorbereitungen ihrer ersten gemeinsamen EP – welche voraussichtlich im Herbst erscheint – im Studio fest. Vergangenes Wochenende begeisterte die Band als Special Guest bei Kodaline in Interlaken. Weitere Support Slots und Club Shows sind bereits in Planung

Hier gibt‘s die Highlights des letztjährigen Finals zu sehen

Hier geht’s zum Making-of


Hier geht‘s zum Online-Voting

www.mycokemusic.ch/soundcheck

Über den MyCokeMusic

Soundcheck MyCokeMusic.ch wurde 2004 als Online-Musikplattform von Coca-Cola lanciert. Als weltweit einmaliges Projekt veranstaltet die Coca-Cola Schweiz GmbH seit 2005 alljährlich den MyCokeMusic Soundcheck, ein Bandwettbewerb für ambitionierte Schweizer Musiktalente. Bis heute nahmen über 2‘800 Bands und Einzelinterpreten die Möglichkeit wahr, ihr Können einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Gewinner erhalten jeweils Startkapital sowie ein Jahr lang professionelle Beratung und projektive Unterstützung durch die „Gadget Management & Concert Agency“ im Wert von 50’000 Franken. Im Zentrum stehen dabei ein individuelles Coaching, Medientermine sowie Studioaufnahmen. Der MyCokeMusic Soundcheck hat sich als veritables Sprungbrett für eine erfolgreiche MusikKarriere etabliert. Mittlerweile haben es einige der Sieger geschafft, erfolgreich im Musik-Business Fuss zu fassen. Bisher wurde der MyCokeMusic Soundcheck von folgenden Bands gewonnen: Skywards (2005), Backslash (2006), Modern Day Heroes (2007), The Rambling Wheels (2008), 77 Bombay Street (2009), The Jamborines (2010), Hasacuma (2011), Rag Dolls (2012), The Bullet (2013) und Neckless (2014).

Mehr Informationen zum MyCokeMusic Soundcheck gibt es auf www.MyCokeMusic.ch.

Downloads

mm_mycokemusic_soundcheck_2015_halbfinalisten.pdf PDF | 107KB

Weitere Informationen:

Coca‑Cola Schweiz GmbH
Matthias Schneider
Stationsstrasse 33
CH-8306 Brüttisellen

Telefon Zentral +41 (0)44 835 91 11 
Fax +41 (0)44 835 94 73
E-mail Medienkontakt

Zurück zur Übersicht