Nach fünf Wochen und tausenden von Voting-Stimmen stehen die drei Finalisten des diesjährigen MyCokeMusic Soundcheck fest: Das Rennen gemacht haben die Aargauer Pop-Rock-Band «One Day Remains», das Tessiner Indie-Pop-Quartett «Charlie Roe & The Washing Machines» und der fünfköpfige Indierock-Act «Neckless» aus der Ostschweiz. Das grosse Finale findet am 5. September im Zürcher Club «Plaza» statt. Die Gewinner erhalten jeweils 20‘000.- Franken Startkapital sowie ein Jahr lang professionelle Beratung und projektive Unterstützung durch die «Gadget Management & Concert Agency» und andere Experten im Wert von 30'000.- Franken.

Auch dieses Jahr haben sich wieder knapp zweihundert Acts beworben. Zwölf der jungen Schweizer Nachwuchsbands hatte die hochkarätig besetzte Jury – bestehend aus Star-Musiker Bastian Baker, Erfolgs-Produzent Roman Camenzind und Musikmanager Reto Lazzarotto – in die vorletzte Runde gewählt. Im Rahmen eines fünfwöchigen Online-Votings nahm das Publikum das Zepter in die Hand und bestimmte, welche drei Bands es ins Finale schaffen. Seit heute steht fest: Die Aargauer Pop-Rock-Band «One Day Remains», das Tessiner Indie-Pop-Quartett «Charlie Roe & The Washing Machines» und der Ostschweizer Indierock-Act «Neckless» machen das Finale unter sich aus. Für Juror Bastian Baker trennt sich die Spreu vom Weizen auf der Bühne: «Alle zwölf Halbfinalisten zeigten unglaublich viel Talent, Kreativität und Herzblut, was sich auch in den vielen Voting-Stimmen zeigte. Jetzt bin ich gespannt zu sehen, wie sich die drei Bands vor dem Live-Publikum schlagen werden.» Die drei Bands treten am 5. September, ab 18.45 Uhr, am grossen Finale im Zürcher In-Club «Plaza» gegeneinander an. Neben den drei Finalisten wird auch Juror Bastian Baker am Finale mit einem für alle Musikfans kostenlosen Showcase für Stimmung sorgen.

Drei Bands, drei Regionen, ein Gewinner – das sind die Finalisten 2014

In den kalten Wintermonaten des Jahres 2006 entschied sich Pedro Rodrigues dazu, seine eigene Band zu gründen: One Day Remains. Auf seiner Suche ist er auf zwei talentierte Jungs und den bekannten Produzenten Matthias Hildebrand-Gonzalez gestossen. Die Band hat sich vier Jahre Zeit genommen und einen Stil weit ab von vorbeiziehenden Trends und kurzen Chart-Aufenthalten entwickelt. Herzzerreissend, Tabu-brechend und vor allem wuchtig – eine Band, die man sich merken sollte.

Charlie Roe & The Washing Machines ist eine Kollaboration der Schweizer Sängerin und Songwriterin Charlie Roe und den gut befreundeten Musikern Giuseppe Pugliese, Simone Poncioni und Shane Kerins. Mit britisch inspiriertem Indie Pop tritt das Quartett aus dem Tessin erfolgreich an verschiedenen Openairs auf und war schon öfters Gast in Tessiner Radios. Gegenwärtig sind sie für die Promotion ihrer aktuellen EP «Pomegranades Attack» unterwegs und komponieren neue Songs.

«Mächtig – wuchtig – wie Muse oder Queen!» hallte es durch die Medien. Mit ihrem vielbeachteten Album «Perfusion» haben sich Neckless einen Namen als einer der unkonventionellsten Indierock-Acts der Schweiz gemacht. Von SRF3 als «Best Talent» gefeiert, tourten die fünf Freunde schon 2012 auf eigene Faust mit dem Wohnmobil quer durch Europa und spielten Konzerte in Metropolen wie Wien, Berlin oder Paris. Auf ihrem dritten Album «Cenesthesia» strotzen die Songs nicht nur vor Selbstbewusstsein, sondern huldigen noch ausschweifender dem majestätischen Rock-Prunk.

Karriere-Boost: Es winken Startkapital und professionelles Management im Wert von 50‘000 Franken

Den Gewinnern des MyCokeMusic Soundcheck winkt ein für Nachwuchsbands unbezahlbarer «Karriere-Boost»: Sie erhalten Startkapital im Wert von 20‘000.- Franken sowie ein Jahr lang professionelle Beratung und projektive Unterstützung durch die «Gadget Management & Concert Agency» und andere Experten im Wert von 30’000.- Franken. Die renommierte Management-Agentur betreut unter anderem Schweizer Musiker wie Stress, Baschi und 77 Bombay Street, welche den MyCokeMusic Soundcheck 2009 gewannen. Im Zentrum stehen ein individuelles Coaching und Management, Medientermine sowie Studioaufnahmen. Die zweit- und drittplatzierten Bands erhalten 5‘000.- beziehungsweise 3‘000.- Franken als Boost für ihre Musikkarriere.

Hier gibt‘s die Highlights des letztjährigen Finals zu sehen

Über den MyCokeMusic Soundcheck

MyCokeMusic.ch wurde 2004 als Online-Musikplattform von Coca-Cola lanciert. Als weltweit einmaliges Projekt veranstaltet die Coca-Cola Schweiz GmbH seit 2005 alljährlich den MyCokeMusic Soundcheck, ein Bandwettbewerb für ambitionierte Schweizer Musiktalente. Bis heute nahmen über 2‘800 Bands und Einzelinterpreten die Möglichkeit wahr, ihr Können einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Gewinner erhalten jeweils 20‘000.- Franken Startkapital sowie ein Jahr lang professionelle Beratung und projektive Unterstützung durch die «Gadget Management & Concert Agency» und andere Experten im Wert von 30’000.- Franken. Im Zentrum stehen dabei ein individuelles Coaching, Medientermine sowie Studioaufnahmen. Der MyCokeMusic Soundcheck hat sich als veritables Sprungbrett für eine erfolgreiche Musik-Karriere etabliert. Mittlerweile haben es einige der Sieger geschafft, erfolgreich im Musik-Business Fuss zu fassen. Bisher wurde der MyCokeMusic Soundcheck von folgenden Bands gewonnen: Skywards (2005), Backslash (2006), Modern Day Heroes (2007), The Rambling Wheels (2008), 77 Bombay Street (2009), The Jamborines (2010), Hasacuma (2011), Rag Dolls (2012) und The Bullet (2013). Mehr Informationen zum MyCokeMusic Soundcheck gibt es auf www.MyCokeMusic.ch.

Downloads

mm_mycokemusic_soundcheck_2014_finalisten.pdf       PDF | 107KB

Weitere Informationen:

Coca‑Cola Schweiz GmbH
Matthias Schneider
Stationsstrasse 33
CH-8306 Brüttisellen

Telefon Zentral +41 (0)44 835 91 11 
Fax +41 (0)44 835 94 73
E-mail Medienkontakt

Zurück zur Übersicht